Verbunden Sein

Schließe Freundschaft mit Dir selbst- Achtsamkeit und Selbstmitgefühl

30.03.-15.6.2023

Anmeldung über diese Seite oder fellmer@therapeutikum-koeln.de

mit Dr. Julia Fellmer (Fachärztin für Allgemeinmedizin und Anthroposophische Medizin, Trainerin für Achtsamkeit und Selbstmitgefühl, Traumasensible Begleitung/ Neurosystemische Integration)

Komme zu Dir

Tanke Kraft

Stärke Selbstfürsorge, Resilienz und Lebensfreude

Spüre Verbundenheit


Achtsames Selbstmitgefühl ist eine kraftvolle innere Ressource, die vor allem dann hilfreich ist, wenn uns etwas nicht gut gelingt, wir unseren Ansprüchen nicht genügen, wir uns für andere verausgaben oder in schwierigen Lebenssituationen sind. Statt uns zu kritisieren, anzutreiben und hart zu uns selbst zu sein, können wir beginnen, uns selbst beiseite zu stehen und zu unterstützen wie wir auch einer guten Freundin, einem guten Freund begegnen würden.

Durch kurze Vorträge, angeleitete Meditationen, Selbsterfahrungsübungen und Austausch in der Gruppe werden die Methoden von Achtsamkeit und Selbstmitgefühl erfahren und geübt. Zwischen den Terminen gibt es Anregungen zum Journaling, Vertiefen und üben des gelernten.

Sie ermöglichen es, sich selbst im Alltag freundlich und mitfühlend zu begleiten und zu motivieren, Stress zu reduzieren, belastende Gefühle mit mehr Leichtigkeit zu akzeptieren, herausfordernde Beziehungen zu verwandeln, alte Muster zu erkennen und zu überwinden, eigene innere Werte zu erkennen und sich damit zu verbinden.

Wir begegnen uns selbst auf sehr tiefe Art und Weise und üben, uns selbst die beste Freund:in zu werden, die Kunst des Genießens und der Selbstwertschätzung, Akzeptanz, Selbstfreundlichkeit und -fürsorge, Freude und Dankbarkeit zu kultivieren. Das Ergebnis ist ein Zustand warmherziger verbundener Präsenz.


Die Methoden und Übungen stammen aus den Programmen “Mindfulness Based Stress Reduction“ von Jon Kabat Zin, “Mindful Selfcompassion“ von Kristin Neff und Christopher Germer, “Mindful Compassionate Based Living“ von Koster und van den Brink und dem positiven Neuroplastizitätstraining von Rick Hanson. Sie sind über Jahre im wissenschaftlichen Setting entwickelt, erforscht und evaluiert und damit evidenzbasiert.


Der Kurs eignet sich für alle, die grundlegend ihre Haltung zu sich selbst und dem Leben transformieren wollen und üben wollen liebevoller und wohlwollender mit sich selbst umzugehen. Insbesondere bei Stress, Erschöpfung, Burn-Out, Gefühlen von Einsamkeit, Anspannung, Nicht-Genügen, Überforderung, Schmerz, Trauer, Wut und Aggression in Beziehungen oder wenn diesen vorgebeugt werden soll.

Vorkenntnisse sind nicht nötig!

5x donnerstags 18:30- 21:30

30.03., 20.04., 11.05., 25.05., 15.06.

Michaeli-Schule Köln

Vorgebirgswall 4-8

50677 Köln

Kosten 310,-

Ermäßigung nach individueller Rücksprache möglich


Anmeldung über diese Seite oder fellmer@therapeutikum-koeln.de